Karavida - Unterkunft im Sinemoretz, Bulgarien
English  |  Deutsch  |  Polski  |  Български
 
menü
Willkommen >>

Lage >>

Preise >>

Reservierung >>

Galerie >>

Kontakt >>

 
galerie

 
lage

Karavida

Das Hotel befindet sich im Zentrum der kleinen Stadt, zwischen den beiden Stränden im Norden und Süden. In Sinemoretz wohnen ung. 200 Menschen, es ist lärmarm und ruhig. Alles ist in der Nähe des Hotels – 10 m. bis zum Geschäft und 15 m. bis zum Restaurant.

Sinemoretz

Sinemoretz liegt ca. 100km südlich von Burgas und ca 10km von der Türkischen Grenze. Der kleine Urlaubsort verfügt über breite Strände und kristallklares Meerwasser. In der Nähe von Sinemoretz befinden sich einige bekannte Naturgebiete, wie zum Beispiel dieses am Fluß Veleka. Hier kann man eine Bootsfahrt unternehmen oder in der ruhigen Natur angeln. Die Stadt bietet den Besuchern viele Grünflächen, Unterhaltungs- und Erholungsmöglichkeiten. Die Archäologen haben hier viele interessante Sachen gefunden. In Sinemoretz ist es noch ruhiger als in den anderen bulgarische Sommerstädten, weil es bis 1989 nicht für Touristen zugänglich war. In Sinemoretz gibt es Tennisplatz, Pferdestall, Wasser-Attraktionen u.s.w.

Die Strände

In Sinemoretz gibt es vier Strände. Alle sind zumindest teilweise überwacht. Der längste Strand im Norden wird „Doppelstrand“ genannt, weil er den Fluss Weleka vom Meer trennt. Das ist ein fast wilder Strand mit süß-salzigem Wasser, der nicht von vielen Touristen besucht wird. Vom Hotel Karavida bis zu diesem Strand dauert es ung.15 min zu Fuß und nochmals gleich lange bis zur Flussmündung.
Der andere Strand wird „Butamyata“ genannt. Da gibt es viele Touristen, Fussball- und Volleyballplätze, Wasserattraktionen, Restaurants u.s.w. Auf dem ganzen Strand gibt es Wächter. Zu Fuß erreicht man diesen Strand von dem Hotel in nicht mehr als 15 Minuten und nicht mehr als 3 Minuten mit dem Auto.
Der „Silistar“ Strand liegt 5 km südlich von Sinemoretz und ist sehr geeignet für Kinder, weil das Wasser nicht so tief ist. Es gibt Parkplätze und ein paar Bars. Dieser Strand ist auch mit dem Fahrrad erreichbar.
Der kleinste Strand wird „Lipite“ gennant. Er liegt 2 km südlich von Sinemoretz und ist auch zu Fuß erreichbar.

Auf der Karte unten sieht man Sinemoretz mit allen Stränden.

Fluss Weleka

Der Fluss Weleka ist einer der schönsten und saubersten Flüsse Bulgariens, da seine Ufer seit jeher frei von jeglicher Produktion sind. Seit 1995 ist er auch ein Teil des Nationalparks Strandscha. Seine fischreichen Gewässer (32 Fischarten) werden nicht für den kommerziellen Fischfang genutzt, deswegen sind die Fangergebnisse meist sehr gut. Viele Touristen bevorzugen, statt die Strände zu besuchen, ihr Hobby mit Angel in der Hand zu genießen. Das beliebteste Angelrevier sind die Ufer des Flusses nahe der Brücke oder am Sandstreifen.

Strandscha-Gebirge

Strandscha ist der Name des Gebirges in Südost-Bulgarien und der angrenzenden Türkei, nah an Sinemoretz. Der höchste Berg ist der Mahya Dağı mit einer Höhe von 1.031 Metern in der Türkei. Der bulgarische Teil der Strandscha wurde 1995 zum Naturschutzgebiet erklärt und ist heute das größte Naturschutzgebiet Bulgariens.Im Norden grenzt das Strandschagebirge an die Tiefebene von Burgas, im Osten an das Schwarze Meer und im Westen an Ost-Thrakien und an das Sakar-Gebirge.Das Gebirge ist mit dem Auto, zu Fuß, mit dem Fahrrad und mit dem Boot erreichbar.

© Karavida